Aktuelles

Aus unserer Praxis

Änderung der Testverordnung für COVID-19 Tests

Ab dem 30.06.22 gilt eine neue Testverordnung für  COVID-19 Testungen.

Die ab diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen bezüglich ihres Testanspruchs entnehmen Sie bitte der Presse.

Sollten Sie eine Testung wünschen, setzen Sie sich gerne zwecks Terminvereinbarung mit uns in Verbindung.
Sie erhalten umgehend einen Termin und können sich so zeitnah und ohne lange Wartezeiten testen lassen.

Herzlichst Ihr,

Dr. Daniel Fornefett

Das elektronische Rezept (E-Rezept)

Liebe Patientinnen und Patienten,

im Laufe des Jahres 2022 soll das digitale E-Rezept zur Pflichtanwendung werden.
Dies bedeutet, dass ab dem Zeitpunkt der Einführung Vertragszahnärzte/innen und Vertragsärzte/innen verschreibungspflichtige Arzneimittel ausschließlich elektronisch verordnen.
Im Rahmen einer eingeführten Testphase, an welcher meine Praxis teilnimmt, besteht schon jetzt für Sie die Möglichkeit, praktische Erfahrung mit dem E-Rezept in meiner Praxis zu sammeln bzw. sich dies ausstellen zu lassen.
Im Folgenden möchte ich Sie gerne informieren und Ihnen das E-Rezept und die dazugehörigen Abläufe etwas näher bringen.

Erstellung eines E-Rezeptes

E-Rezept ist die Kurzform für „elektronisches Rezept“ und beschreibt den elektronischen Austausch von medizinischen Verordnungen zwischen Zahn-Ärzten/innen, Patienten/innen und Apotheken.
Wird Ihnen ein Medikament verordnet, wird in meiner Praxis ein QR-Code erzeugt, auf dem alle relevanten Daten gespeichert sind.
Die Verordnung wird nun auf einem Server gespeichert, auf welchen jede durch den Patienten/in (also durch Sie) legitimierte Apotheke bundesweit zugreifen kann.

Digitale Anwendung

Nach Erstellung eines E-Rezepts, haben Sie die Möglichkeit dieses über die E-Rezept App der Gematik (steht als kostenloser Download bei Ihrem jeweiligen Anbieter zur Verfügung) auf Ihrem Smartphone abzurufen und in Ihrer Apotheke die Echtzeitdaten bezüglich Verfügbarkeit und Lieferfähigkeit abzufragen.
Voraussetzung hierfür ist, neben der App, die Ihnen über Ihrer Krankenkasse zugestellte aktuelle elektronische Gesundheitskarte (Versichertenkarte).
Sie können nun das verordnete Medikament in Ihrer Wahlapotheke abholen, wofür Sie mit der E-Rezept-App den erzeugten QR-Code beim Apotheker vorzeigen.
Alternativ können Sie das E-Rezept über die E-Rezept-App auch direkt digital bei der Apotheke einlösen und das verordnete Medikament bestellen.
Sie können nun auswählen ob Sie das Medikament selbst abholen möchten oder ob es über einen Botendienst zugeschickt werden soll, je nach Angebot der entsprechenden Apotheke.
Bitte erfragen Sie in der Apotheke Ihrer Wahl, welche digitalen Lösungen Ihnen diese im Bezug auf das E-Rezept bereits bieten kann und welchen Service Sie schon jetzt nutzen können.
Die Übermittlung des E-Rezepts an Versandapotheken ist über die E-Rezept App ebenfalls möglich.
Hierfür  können Sie im Einlöseprozess in der App die gewünschte Versandapotheke auswählen (zum Beispiel über die Suchfunktion).
Anschließend kann das verordnete Medikament im Webshop der Versandapotheke bestellt werden.

Verordnung auf Papier

Alternativ ist natürlich auch eine Verordnung ohne Smartphone möglich. Nach Erstellung eines E-Rezepts wird hierfür der erzeugte QR-Code in meiner Praxis für Sie auf Papier ausgedruckt.
Hiermit  können Sie nun entweder in der Apotheke Ihrer Wahl von zu Hause aus bestellen (fragen Sie hierfür bitte in der jeweiligen Apotheke nach Möglichkeiten zur digitalen Weiterleitung des ausgedruckten QR-Codes) oder den Ausdruck vor Ort in Ihrer Wahlapotheke abgeben.
Auch mit dem Papierausdruck können Sie bei einer Versandapotheke bestellen.
Sie müssen lediglich den ausgedruckten QR-Code per Post an die entsprechende Versandapotheke schicken und erhalten im Anschluss Ihr Medikament.

Für weitere Fragen stehen mein Team und ich Ihnen gerne zur Verfügung, sprechen Sie uns gerne an.

Herzlichst Ihr,

Dr. Daniel Fornefett

Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) ist eingeführt

Liebe Patientinnen und Patienten,

möglicherweise haben Sie sich schon gewundert, dass Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinugung (AU, Krankschreibung) aktuell etwas anders aussieht als früher.
Das liegt daran, dass diese nun elektronisch an Ihre jeweilige Krankenkasse übermittelt wird.

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Krankschreibung oder auch „gelber Schein“) erhielten Sie in der Vergangenheit als Original zur postalischen Einreichung bei Ihrer Krankenkasse inklusive zweier Durchschläge.
Einer diente zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber/in und  der andere war für Ihre eigenen Unterlagen.

Die Einreichung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse erfolgt nun digital, was bedeutet, dass Ihnen dieses Exemplar nicht mehr ausgehändigt wird und Sie dies entsprechend nicht mehr bei Ihrer Krankenkasse einreichen müssen.
Ihre Daten bleiben selbstverständlich bei der digitalen Weiterleitung geschützt, da diese über ein eigens entwickeltes und sehr sicheres Netzwerk – die Telematikinfrastruktur erfolgt.
Hier haben ausschließlich Institutionen des Gesundheitswesens Zugang.
Alle Nachrichten sind zudem besonders und sicher verschlüsselt.

Sie erhalten entsprechend nur noch zwei Exemplare Ihrer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
Eines für Ihre Unterlagen und eines zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber/in.
Letzteres müssen Sie nach wie vor an Ihren Arbeitgeber/in weiterleiten.

Sollte aus technischen Gründen die elektronische Weiterleitung an Ihre Krankenkasse einmal nicht möglich sein, so erhalten Sie das entsprechende Exemplar in Papierform.
Es sieht zwar etwas anders aus als in der Vergangenheit, der Weg ist aber der gleiche.
Dieses Exemplar müssen Sie dann selbst, wie bisher auch, postalisch an Ihre Krankenkasse weiterleiten.

Für weitere Fragen stehen mein Team und ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung, sprechen Sie uns gerne an.

Herzlichst Ihr,

Dr. Daniel Fornefett

Neuer Internetauftritt

Zusammen mit der mediaplan Digitale Medien GmbH aus Bochum, ist es dem ganzen Praxisteam von Dr. Fornefett & Kollegen eine große Freude, Ihnen unsere neue Webseite präsentieren zu können.

In einem frischen und modernen Design, finden Sie hier nun alle wesentlichen Informationen aus der Praxis auf einen Blick.